<<Zurück

TTM - Das Original - Traditionelle Thai Medizin

TTM befasst sich mit der Kombination aus fernöstlichem Heilungswissen in Übereinstimmung mit den Erkenntnissen der klassischen, westlichen Schulmedizin. Die Wirkung der Inhaltsstoffe beruht nicht nur auf Erfahrungsschatz, sondern sie ist auch naturwissenschaftlich gut erforscht und belegt.

Diese Nahrungsergänzungsmittel sind sehr gut zur Unterstützung von Therapien bzw. zur Selbstmedikation geeignet. Deshalb haben wir uns entschlossen, Produkte aus der TTM anzubieten.

Verwendung

Verwendung
  • Alle
  • Immunsystem (6)
  • Infektionen (5)
  • Husten (4)
  • Krankheit (4)
  • Antialterung (3)
  • Ausdauer und Vitalität (3)
  • Allergien (2)
  • Antioxidans (2)
  • Antiphlogistikum (2)
  • Detox (2)
  • Körperliche Leistung (2)
  • Leber und Leberfunktion (2)
  • Revitalisieren (2)
  • Analgetikum (1)
  • Emotionales Gleichgewicht (1)
  • Entspannen (1)
  • Haut (1)
  • Hormonelle Regulation (1)
  • Libido und Aphrodisiaka (1)
  • Magen (1)
  • Menopause (1)
  • Ruhe und Wohlbefinden (1)
  • Verdauung und Transit (1)

Verwendung

Verwendung

Finden Sie hier Anwendung und Wirkung

Finden Sie hier Anwendung und Wirkung

Eine häufig gestellte Frage ist, ob Pflanzen, bzw. deren aktive Substanzen Interaktionen oder Nebenwirkungen hervorrufen können.

Dazu ist grundsätzlich zu sagen, dass TTM „das Original“ Produkte sehr gut auf Wirkung und Nebenwirkung untersucht sind. Interaktionen mit Medikamenten, welche hier bei uns in Europa oft als Dauermedikation eingenommen werden, sind ausreichend dokumentiert und bedeuten  kein Risiko, da in den Informationen darauf hingewiesen wird und der behandelnde Therapeut über Interaktionen, aber auch bei eventueller Überdosierung ausreichend informiert ist. Es gibt ebenso bei keinem der Produkte eine letale Dosis, oder schwere Nebenwirkung bei Überdosierung.

immer mehr muss darauf hingewiesen werden, dass sich eine Vielzahl von Pflanzen Auszügen unter selben botanischen Namen in Kapseln in den Handel, oft im Niedrigstpreis Segment, kommen.

Lesen Sie daher unter Studien auf dieser Hompage unter Artikel eine internationale Studie über Curcuma und Curcumin. Extrakte, Auszüge und Essenzen sind denaturiert, billig und meistens schlecht oder nicht wirksam. 

Vor “Lifestyle Drinks” welche außer Wasser, Zucker !! , und Aroma Extrakte und chemische Konservierungsmittel enthalten und dann noch mit großmundigen Versprechen beworben werden, muss man nicht nur warnen, diese sind für Konsumenten wertlos.

Produkte aus dem Angebot von TTM „das Original“ stammen aus den angestammten natürlichen Wuchsgebieten der Pflanzen und werden nicht gezüchtet, stammen daher nicht aus Farmen sondern aus natürlich gewachsenen Pflanzen, ohne Einsatz von Dünger, Herbiziden oder gar Pestiziden.

Ferner werden diese während des gesamten Produktionsprozesses von akademisch ausgebildeten Fachleuten überwacht. Die durch Dehydration erzeugte Basissubstanz des sogenannten „Crude Powder“ wird in pharmazeutisch orientierten Betrieben nach GMP (good manufacture practice) Richtlinien erzeugt und regelmäßig auf Schwermetalle, Kontamination wie bakterieller als auch anderer Noxen, wie Verstrahlung, Aflatoxine etc. in staatlichen Labors untersucht.

Die erlaubten Werte werden stets unterschritten, da der wissenschaftliche Leiter, der Ethnomediziner Dr. Wolfgang Lehner vor Ort die Produktion der TTM „das Original“ Produkte nach europäischen Standards überwacht und diese in Zusammenarbeit mit dem thailändischen Gesundheitsministerium ständig optimiert.

Hier ist zweifelsfrei eine Abgrenzung gegenüber anderer, aus dem Web direkt an den Verbraucher angebotenen Produkte gegeben.

Auf die Frage, kann man die einzelnen Produkte sinnvoll und risikolos untereinander mischen, ist grundsätzlich zu sagen:

Es gibt einige „Basisprodukte“ welche quasi zur Kombination bestens geeignet sind. Das wären Morinda und Aloe Vera.  Diese beiden Substanzen „verstärken“ vielfach die Wirkung der anderen Produkte.

Grundsätzlich sollten aber nicht mehr als gleichzeitig 4 Produkte eingenommen werden.

Die Kürzel HDL und LDL sind Ihnen gerade geläufig, da tauchen neue Kürzel auf.
Fünf neue „Kandidaten“ HDL2a, HDL2b, HDL3a, HDLb, und HDL3c. Es handelt sich um unterschiedlich große HDL Moleküle, wobei HDL2b das größte und HDL3c das kleinste ist.

In einer Studie im „New  England Journal of Medicine“ wird es in Zukunft immer mehr um die Größe in Zusammenhang mit der Anzahl der HDL Moleküle gehen. Kleine HDL Moleküle können sogar die arterielle Plaque verschlimmern, statt sie zu verbessern, genau wie es LDL Partikel tun. Wann es in Deutschland und Österreich ein neues Cholesterinmanagement geben wird, steht noch nicht fest, einen Test, der alle neuen Cholesterinsorten misst, hat die Firma Lipo-Science (www.liposcience.com) entwickelt.
Dr. W. Lehner 19.8.2004

Heilkräuter, auch wenn diese keine oder wenige Nebenwirkungen im Vergleich zu pharmazeutischen Produkten haben, sollten grundsätzlich nach einer vorangegangenen Diagnose angewendet werden. Auch in der Prävention also in der Vorbeugung von unseren großen Epidemien, wie Diabetes, Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs usw. bedarf des Einsatzes von Heilkräutern fachkundiges Wissen über Wirkung und Wechselwirkung, besonders dann, wenn Sie bereits Medikamente einnehmen.

Da wir der Ansicht sind, dass diese Anforderungen nur Mitglieder von Gesundheitsberufen erfüllen, vertreiben wir unsere Produkte nur über Verordner, wie Ärzte, Apotheker, Heilpraktiker, Heilmasseure, Bioenergetiker, Ernährungsberater usw.

<<Zurück

Verwendung

Verwendung

Etiketten

Etiketten

Geschmack

Geschmack

Preis zwischen

Preis zwischen