Organ Herz / Dünndarm

Herzzeit: 11-13 Uhr
Dünndarmzeit: 13-15 Uhr
Jahreszeit: Sommer

Das Herz ist ein faustgroßer Muskel und der Motor unseres Blutkreislaufs. Es pumpt das Blut durch den Körper.
Laut TCM bewohnt der Geist Shen das Herz, der für unser Bewusstsein, das Denken und unsere Ausstrahlung verantwortlich ist. Mit Tätigkeiten wie tanzen, kochen, das Umgeben mit lieben Menschen, … nähren wir unsere Herzenswärme. Unser Herzensfeuer soll unsere Lebensfreude anfachen. Damit wir jedoch nicht ausbrennen (Burn Out), müssen wir regelmäßig Yin tanken, also zur Ruhe kommen, an einen gesunden, erholsamen Schlaf denken und zu regelmäßigen, saftigen Speisen greifen.

Der Darm ist ein Teil unseres Verdauungssystems und teilt sich in mehrere Abschnitte: Zwölffingerdarm, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm. Hier wird die Nahrung in nützliche und unbrauchbare Stoffe getrennt und für die Aufnahme in den Körper bzw für die Ausscheidung aus dem Körper vorbereitet.
Laut TCM trennt der Dünndarm „Klares von Trübem“ und ist das Hohlorgan des Herzens. „Auf‘s Bauchgefühl hören“ heißt es ja. Nicht nur beim Essen sollen wir reinspüren, was wir gut verdauen können, auch die geistige Nahrung will gut überlegt sein. Klares, gutes Qi wandert dann zur Milz und stärkt unsere Mitte. Das schlechte Trübe wird über Dickdarm und Blase ausgeschieden.

Das könnte dich auch interessieren