Hauttypberater: Welche Pflege brauchst Du?

Wir wollen doch alle eine klare, gesunde und strahlende Haut haben. Egal, in welcher Lebensphase wir uns befinden. Doch es ist nicht immer leicht, Produkte zu finden, die perfekt zu unserem Hauttyp passen. Ganz oft stellt sich die Haut auch neuen Herausforderungen und wir müssen umdenken. Apotheken, Drogeriemärkte, Zeitschriften und das Internet scheinen voll mit Skincare-Produkten zu sein, doch welche Pflege ist gerade jetzt perfekt für mich? Wir können dir helfen!

Finde mit unserem Hauttypberater heraus, welcher Hauttyp du bist und wie du deine Haut idealerweise pflegen solltest. Man sagt, dass die Haut der Spiegel der Seele ist. Wir wollen, dass du dich in deiner Haut so wohl fühlst, dass dein Inneres genauso lächelt wie dein Spiegelbild.

Los geht’s: Wie erkennst du Dein Hauttyp

Um dein Gesicht mit der optimalen Pflege zu verwöhnen, ist es zunächst einmal wichtig herauszufinden, welcher Hauttyp du überhaupt bist. Wir möchten dir an dieser Stelle helfen zu verstehen, welche Hauttypen es gibt (normale, trockene, fettige Haut und Mischhaut ) und wie sie funktionieren. Also lass uns mal starten.

Wie sieht Dein Hautbild aus?

Du hast fettige Haut …

  • Wenn dein Gesicht, vor allem in der T-Zone & am Kinn, zum Glänzen neigt
  • Wenn du eher große Poren und Unreinheiten hast
  • Wenn deine Talgdrüsen hormonbedingt zu viel Talg produzieren
  • Wenn deine Poren durch die erhöhte Talgproduktion leichter verstopfen und du mit Pickeln kämpfst
  • Wenn deine Haut bei schwankender Luftfeuchtigkeit, falscher Ernährung & einem exzessiven Lebensstil verrückt spielt

Wie kannst du deiner fettigen Haut Gutes tun?

Die ideale Pflege für dich sind Produkte, die den natürlichen Fett-Feuchtigkeits-Gehalt der Haut ausgleichen. Die Produkte sollten deine Haut keinesfalls zu sehr austrocknen. Es kann sonst passieren, dass die Talgproduktion deiner Haut noch mehr angeregt wird und du deine Probleme verschlimmerst. Setze auf leichte Pflege-Produkte wie Seren & Ampullen. Ein Serum reicht bei fettiger Haut meistens aus, du musst nicht unbedingt eine Creme verwenden.

Unsere Produktempfehlung für fettige Haut:

La Roche Posay Effaclar K(+) 40ml ++Hautbilderneuernde Creme gegen unreine Haut bei Erwachsenen


Du hast Mischhaut …

  • Wenn deine Haut ist im Bereich der T-Zone eher fettig ist, du aber gleichzeitig trockene Stellen an den Wangen und meist auch im Bereich der Augen hast
  • Wenn deine Poren im Bereich der T-Zone größer sind als in deinem restlichen Gesicht
  • Wenn du auf Nase, Kinn & Stirn vermehrt Pickel & Mitesser aufweist, weil die Talgdrüsen zu viel Talg produzieren
  • Wenn deine Talgdrüsen auf den Wangen nicht aktiv genug sind und sich deine Haut dadurch trocken anfühlt
  • Wenn deine Haut auf Hormone, schwankende Luftfeuchtigkeit, falsche Ernährung & einen exzessiven Lebensstil reagiert

Wie kannst du deiner Mischhaut Gutes tun?

Setze auf eine milde Reinigung ohne Duftstoffe oder sei kreativ und mische dir deine ideale Pflege einfach selbst zusammen. Am besten verwendest du dazu (reichhaltige) Feuchtigkeitscremes für die trockenen Stellen und reinigende Masken mit Tiefenwirkung für die öligen Hautpartien.

Unsere Produktempfehlung für Mischhaut:

Vichy Normaderm Phytosolution Intensives Reinigungsgel 200ml ++ Neuheit ++ Für fettige und zu Akne neigende Haut


Du hast normale Haut …

  • Wenn sie weder fettig noch trocken ist und der Talg- und Feuchtigkeitshaushalt ausgewogen sind
  • Wenn deine Haut zart und feinporig ist und auf Umwelteinflüsse eher unempfindlich wirkt
  • Wenn sie elastisch und widerstandsfähig ist
  • Wenn sie glatt und eben erscheint
  • Wenn du von Unreinheiten verschont bleibst
  • Wenn du einen frischen, rosigen Teint hast
  • Wenn du entweder sehr jung bist oder wahnsinniges Glück hast, denn nur wenige Erwachsene haben einen perfekten, makellosen Teint. Diesen Hauttyp weisen meist nur jüngeren Menschen auf.

Wie kannst du deiner normalen Haut Gutes tun?

Auch wenn die Barrierefunktion der normalen Haut einwandfrei funktioniert und sie sich dadurch schon von allein gegen äußere Umwelteinflüsse schützen kann, soll man sie gut reinigen und pflegen. Denn die Vernachlässigung oder andersrum die Verwendung von aggressiven Reinigungsprodukten können zur Veränderung des Hauttyps führen. Deshalb solltest du deine Haut täglich mit Feuchtigkeitspflege versorgen, um sie vor der Austrocknung zu schützen. Und bei der Reinigung setzt du am besten auf milde Produkte.

Unsere Produktempfehlung für normale Haut:

Vichy Aqualia Thermal Feuchtigkeits-Serum 30ml ++ für feuchtigkeitsarme, trockene, müde und fahle Haut


Du hast trockene Haut …

  • Wenn deine Haut schuppig & rissig aussieht
  • Wenn du kleine Poren hast und feine Fältchen sichtbar sind
  • Wenn sich deine Haut nach der Reinigung spannt
  • Wenn deine Haut sehr empfindlich und für Reize anfällig ist
  • Wenn sich deine Haut stellenweise rau anfühlt

–> Du hast (trockene) fettarme Haut …

  • Wenn deine Haut weniger Öl als normale Haut erzeugt
  • Wenn du empfindlich auf äußere Einflüsse wie Wind & Kälte oder Heizungsluft reagierst – sie entziehen deiner Haut zusätzlich Feuchtigkeit
  • Wenn Stress deine Haut „stresst“ (die Lipidbarriere der Haut kann durch Stress angegriffen werden)
  • Wenn aggressive Kosmetika & Reinigungsprodukte deine Haut zusätzlich austrocknen

Wie kannst du deiner fettarmen Haut Gutes tun?

Du solltest Deine Haut unbedingt mit Feuchtigkeit & pflegenden Ölen wie z.B. Sheabutter, Mandelöl, Jojobaöl, Traubenkernöl & Squalan behandeln. Deine Haut würde sich über Ceramide – besondere Fette, die unsere Hautbarriere aufbauen – freuen. Sie schützen deine Haut und halten sie feucht. Du findest sie in reichhaltigen Pflegeprodukte, die dafür sorgen, dass deine Hautbarriere funktioniert und du frischer und gesünder aussiehst.

–> Du hast (trockene) feuchtigkeitsarme Haut …

  • Wenn die Wasserverdampfung deiner Haut zu hoch ist (Luftfeuchtigkeit unter 60 % / geschädigte Barriere-Funktion der Haut)
  • Wenn deine Haut über zu wenig wasserbindenden Stoffe (Harnstoffe, Feuchtigkeitsdepots in den Kollagenfasern) verfügt
  • Wenn der Transport von Wasser aus tiefergelegenen Hautschichten in die äußere Hautschicht zu langsam ist
  • Wenn aggressive Kosmetika & Reinigungsprodukte deine Haut austrocknen

Wie kannst du deiner feuchtigkeitsarmen Haut Gutes tun?

In erster Linie ist es für dich essentiell, das Wasser in der Haut zu halten. Aber deine Haut braucht nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch natürliche Feuchthaltefaktoren wie z.B. Hyaluronsäure. Zusätzlich sollte die Hautbarriere gestärkt werden, damit deine Haut lange mit Feuchtigkeit versorgt bleibt. Dies kannst du mithilfe von natürlichen Fetten wie z.B. Panthenol oder Sheabutter erreichen.

Unsere Produktempfehlung für trockene Haut:

La Roche Posay Hydraphase Intense Riche 50ml ++ Intensive Feuchtigkeitspflege für empfindliche und trockene Haut mit 24h Wirkung