Reiseapotheke: Sicher ist sicher!

Die Urlaubszeit hat begonnen und wir stellen uns sonnige Tage oder sogar Wochen, vor. Der warme Wind wird sanft über unsere Haut streichen und wir genießen die gemeinsame Zeit mit unserer Familie. Unser inneres Auge sieht’s genau: Schön wird’s!
 
Leider kann es passieren, dass es uns gerade im Urlaub nicht gut geht. Denn unser Körper hält sich einfach nicht an unsere Pläne! Deshalb empfehlen wir, dass Sie sich vorsorglich eine Reiseapotheke zusammenstellen. Damit sind Sie auf der sicheren Seite, falls es doch zu leichten gesundheitlichen Beschwerden kommt.

Die Reiseapotheke für einen entspannten Familienurlaub

Natürlich variiert der Umfang der Reiseapotheke je nach Urlaubsziel, Art der Reise und individuellen Bedürfnissen. Auch ist es besser die in der Reiseapotheke enthaltenen Medikamente in Österreich zu erwerben und nicht vor Ort zu kaufen. Denn die Gefahr von Arzneimittelfälschungen ist im Ausland bedeutend höher.

Wir haben Ihnen eine Westend Apotheke-Reiseapotheke-Checkliste zusammengestellt.

Bei äußeren Verletzungen:

  • Mull- und selbsthaftende Elastikbinden, sterile Kompressen, Einmalhandschuhe
  • Aluminisierter Verbandmull (gegen Verbrennungen )
  • Desinfektionsspray (Octenisept wird von Kindern gut vertragen)
  • Pinzette und Nagelschere, eventuell Alkoholtupfer
  • Pflaster – normale, wasserfeste und bunte Tröster (wird viel gelaufen, auch Blasenpflaster)
  • Wund- und Heilsalbe bei kleineren Verletzungen und wunden Stellen
  • Bei Wanderungen: Schmerz-Salbe bei Verstauchungen (Wirkstoff ist meist Diclofenac)
  • pflanzliche und eventuell antibiotische Augentropfen gegen sonnen- und windgereizte Augen und Bindehautentzündung

Bei Erkältungskrankheiten:

  • Salzwasser-Nasenspray und abschwellendes Nasenspray für Kinder (auch bei Ohrenschmerzen im Flugzeug!)
  • Lutschtabletten gegen Halsschmerzen
  • eventuell Ohrentropfen
  • Hustensaft oder Hustenteemischung für Kinder
  • Glyzerinzäpfchen bei Verstopfung
  • Propolis-Tinktur: hilft gegen Erkältung, Entzündungen, Bauchweh, Herpes

Unterstützung für die Verdauung:

  • Medikamente gegen Reiseübelkeit
  • Elektrolytlösung
  • Durchfalltabletten oder Aktivkohle

Bei Hautproblemen:

  • Kindersonnencreme mit hohem UV-Schutzfaktor (mindestens 30, besser 50)
  • Salbe oder Spray gegen Sonnenbrand, eventuell mit Panthenol
  • Antihistaminikum-Salbe, Mückenstichheiler (Click-Gerät) und Zeckenpinzette oder Zeckenkarte: bei Insektenstichen und Zeckenbissen
  • Insektenschutzpräparat mit DEET oder Icaridin zur Vorbeugung bei Reisen in tropische Länder
  • Für besonders Umsichtige: Moskitonetz

Reisen mit Kindern:

  • fiebersenkende Mittel als Saft oder Zäpfchen,
  • altersentsprechende Elektrolytpräparate bei Durchfall und Erbrechen,
  • kindgerechter Sonnen- und Insektenschutz.
  • Hustensaft / Hustenteemischung für Kinder
  • Propolis-Tinktur
  • Bachblüten Rescue-Tropfen sind immer ein guter Tipp!
  • Zudem Kohletabletten gegen leichte Vergiftungen und bei Durchfall
  • Cortison-Zäpfchen helfen bei allergischen Schocks nach Insektenstichen
Noch ein Tipp zum Schluss: Die Reiseapotheke bitte nie im Auto liegen lassen! Die pralle Sonne lässt die Temperaturen schnell steigen, die dann die Wirkung einiger Arzneimittel zunichte machen. Achten Sie darauf, bestimmte Medikamente in der empfohlenen Art und Weise zu transportieren. Wenn das eine Aufbewahrung im Kühlschrank bedeutet, bitte eine „Kühlbox“ fürs Auto anschaffen.

Sie haben unsere Tipps bis hier her gelesen und eigentlich ist Ihnen unsere Auflistung zu umfangreich und kompliziert? Dann kommen Sie einfach bei uns in der Westend Apotheke vorbei. Erzählen Sie uns von Ihren Urlaubsplänen und wir beraten Sie oder stellen Ihnen gleich eine individuell passende Reiseapotheke zusammen. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und wünschen allen unseren Kunden gesunde Urlaubstage.