Teemischung bei Magen-Qi-Mangel ++ Magentee 100g ++

Indikation: Nahrungsmittelstagnation mit Qi-Mangel-Zeichen wie Müdigkeit, Schwäche und Gereiztheit; Magendrücken, Völlegefühl, saures Aufstoßen, Verdauungsprobleme

Anwendung: Zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken! Pro Tasse einen gehäuften Teelöffel mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken.

7,30 

inkl. 10% USt.

73,00  / kg

Lieferzeit: 2-4 Werktage

Beschreibung

Wirkung der Mischung

Das Süßholz stärkt durch seinen süßen Geschmack das Qi der Milz und des Magens. Der Fenchel schmeckt süß und scharf, hilft daher, den Nahrungsbrei besser zu verdauen und nach unten auszuleiten. Die Engelwurz stärkt Qi und Blut, außerdem Milz und Magen. (siehe auch unsere Kraftsuppe) Die Bitterorangenschale bewegt und stärkt das Qi des Verdauungsapparates, kühlt und entspannt sowohl den Bauch als auch den Geist.

Anwendung

Zwei- bis viermal täglich eine Tasse trinken! Pro Tasse einen gehäuften Teelöffel mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ziehen lassen – warm trinken. Und: Vergessen Sie nicht Ihre Hausübung – regelmäßig warm essen! „Alles, was im Magen landet, sollte eine warme Suppe sein“ (chinesisches Sprichwort).

Unser Tipp: Verzichten Sie auf kalte, rohe Nahrungsmittel sowie Milch und Milchprodukte, zumindest eine Zeit lang. Wenn sich die Beschwerden gebessert haben, können Sie Ihren Speiseplan langsam wieder umstellen.

Wenn Sie eine TCM-Mischung suchen, dann passt W14 Qi-Aufbau am besten. Dies ist die Basistherapie bei Qi-Mangel. „Vier-Gentlemen-Dekokt“ oder Si Jun Zi Tang gehört zu den bekanntesten Mischungen der TCM und entspricht W14. Probieren Sie auch unsere Kräutermischung für die Kraftsuppe als perfekte Ergänzung.

 

Wir erweitern unsere Services und bieten Ihnen hier eine Bestellmöglichkeit via Formular an.

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht/Bestellung an uns!
Sie können hier maximal drei Dateien (Fotos) hochladen

Das könnte dich auch interessieren