Frühjahrsputz im innen und außen

Endlich! Der Frühling ist da – seit 20. März auch im Kalender hochoffiziell. Hier in Österreich hat sich der Winter noch einmal mit ein paar Schneeflocken verabschiedet. Und nun gibt es kein Halten mehr für das junge Grün und die frischen Farbtupfer auf der Blumenwiese. Der Frühling ist ganz in seinem (Holz)Element.

Bist Du schon im Frühling angekommen? Kannst Du die Holz-Energie spüren? Oder möchte die Ruhe des Winters noch raus gekehrt werden? Jetzt ist eine gute Zeit für den Frühjahrsputz! Schließlich steht auch Ostern vor der Tür.

3 Tipps für einen genussvollen Start in den Frühling

Tipp 1 – Stärke Dein Holzelement
Um den Frühling gut genießen zu können, tu Dir und Deinem Holzelement etwas Gutes. Vielleicht möchtest Du ein paar Detox-Tage einlegen und die Winterschlacken ausleiten. Aus TCM-Sicht tun Entlastungstage mit Reis und Gemüse dem Körper gut. Danach fühlst Du Dich erleichtert und frisch für Neues.

Tipp 2 – Lass Deiner Kreativität freien Lauf
Vielleicht gibt es etwas, was Du noch nie oder schon lange nicht getan hast: Einen Malkurs, Qi Gong oder Yoga? Ein neues Kochrezept ausprobieren? Mit einer Freundin wieder einmal länger plaudern? Entscheide spontan, wonach Dir gerade ist. So wie eine Knospe sich zu einer wunderschönen Blüte entfaltet, birgst auch Du in Dir immer wieder wunderbare Überraschungen.

Tipp 3 – Genieße den Flow
Mit einem gestärkten Holz-Element ist auch Deine Leber entspannter. Nutze diesen stressfreien Zustand für einen Spaziergang in der Natur. Genieße die frischen Frühlingskräuter. Erfreue Dich an einem Alltag, der ohne Holpern rund läuft.

Frühjahrsputz im Apothekenschrank

Unser letzter Tipp gilt Deinem Apothekenschrank zuhause. Schenke auch ihm ein wenig Aufmerksamkeit. Ein kleiner Frühjahrsputz tut auch ihm gut. Und so gelingt es dir:

  • Sortiere aus, was abgelaufen ist, und was Du nicht mehr benötigst.
  • Medikamente, die Du nicht mehr brauchst, die aber noch nicht abgelaufen sind, können noch anderen Menschen helfen. Du kannst sie in eine Apotheke bringen. Dort werden sie gesammelt und an eine Hilfsorganisation weitergeleitet.
  • Abgelaufene Medikamente bringe bitte zur Entsorgung ins Altstoffsammelzentrum oder ebenfalls in eine Apotheke. Kartonverpackung und Beipackzettel gib bitte zuvor schon ins Altpapier. Verbandstoffe können über den Hausmüll entsorgt werden.
  • Ergänze bei Bedarf die für Dich wichtigsten Dinge bei Deinem nächsten Besuch in der Apotheke.

In der Westend Apotheke nehmen wir Deine Altmedikamente in kleinen Mengen zur Entsorgung bzw. Weitergabe entgegen und helfen Dir gerne beim Auffüllen Deiner Hausapotheke. Wir wünschen Dir einen Frühling im Flow!

Quellen:

  • Prof. Li Wu, Dr. Lauer: Praxisbuch Energiemedizin
  • Christian Schmincke: Chinesische Medizin für die westliche Welt

    ****************
    Dieser Artikel wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und ersetzt keinen Arztbesuch. Die Umsetzung jeglicher Tipps liegt in der Eigenverantwortung der Leserinnen und Leser.

     
    Das könnte dich auch interessieren