Geschützt die Sommer-Hitze genießen

Endlich hat der Sommer das Zepter vom Frühling übernommen. Der längste Tag des Jahres steht vor der Tür und mit ihm die heiße Jahreszeit, das große Yang, der Sommer.
Die Sonne lockt uns ins Außen. Dem Yang entsprechend steigt unsere Unternehmungslust, wir  verbringen viel Zeit im Freien, genießen die eine oder andere Grillerei, feiern mit Freude die Liebe und das Leben.

Auch wenn es uns vielleicht nicht sofort auffällt, die Hitze birgt auch ihre Tücken, die sich sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene zeigen können.

Achte besonders auf folgende Anzeichen

  • Kreislaufprobleme, Schwindel, Müdigkeit

  • Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme
  • brennende Augen, trockener Hals
  • Kribbeln in Händen und Füßen, Krämpfe
  • Schlafstörungen, Einschlafstörungen (23:00-1:00 Uhr, lt. Organuhr Zeit des Partnermeridians Gallenblase)

Das kannst Du vorbeugend tun

  • Schütze Deinen Körper, wenn möglich, vor der starken Mittagshitze.
  • Trinke ausreichend Wasser, das unterstützt Deinen Kreislauf.
  • Bewahre Deine wertvollen Körpersäfte indem Du weiterhin gekochte Nahrung zu Dir nimmst. Saftig und suppig darf‘s sein, sagt die TCM. (Tipps dazu weiter unten)

Akuthilfe, wenn es doch zu heiß wird

  • Ab in den Schatten und ruhen!
  • Erfrische Dich mit Getränken und einem leichten, bekömmlichen Snack.
  • Bei anhaltenden Beschwerden ist es sinnvoll, ärztlichen Rat einzuholen.

Der Sommer ist die Zeit der Herz-Energie

Nütze sie besonders, um Deine persönlichen Herz-Energiespeicher zu füllen. Begegnungen mit lieben Menschen und nährende Gespräche sind Balsam für Herz und Seele. Musik und Tanz erfreuen ebenfalls das Herz.

Die richtige Ernährung bei Hitze

Rot ist die Farbe des Sommers

Und natürlich gibt es auch wunderbare Lebensmittel, die Deinem Herzen guttun. Im Mittelpunkt steht die Farbe ROT – Erdbeeren, Himbeeren, Ribisel (rote Johannisbeeren), Kirschen, Paradeiser (Tomaten).

Gekocht, saftig und suppig

  • Auch wenn Du im Sommer lieber zu einem erfrischenden Salat greifst, denke an Deine Mitte und Dein Verdauungsfeuer. Lass die Flamme nicht zu klein werden. Andersfalls drückt der Magen und Du fühlst Dich aufgebläht und matt. „Gekocht, saftig und suppig“ lautet die Devise. Das Essen muss nicht heiß sein, Raumtemperatur reicht aus.
  • Ergänze Rohkost-Salate immer mit einem gekochten Anteil: Kartoffel, Linsen, Kichererbsen, Reis,… Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Verarbeite süße Früchte zu einem erfrischenden Kompott, ein Hauch Vanille unterstreicht die Süße. Zusätzlicher Zucker kann eingespart werden.

Getränke mit kühlender Wirkung

Trinke Deine Getränke ohne Eiswürfel. Frische Minze oder eine Scheibe Zitrone geben ebenfalls eine kühle Note.

Sommer-Tipps und Neuheiten aus der Westend Apotheke:

  • Die TCM liegt uns am Herzen. Umso mehr freut es uns, nun feine Kosmetikprodukte auf Basis der TCM in unserem Sortiment zu haben: Gesichts- und Augencreme der Firma Chinamed Cosmetics pflegen und nähren die Haut mit ausgewählten Kräutern.
  • Unsere Herzensempfehlung bei den Weidinger-Mischungen ist die W25 „Shen zur Ruhe“


Wir wünschen Dir einen genussvollen Sommer mit wunderbaren herznährenden Stunden!


Quellen:

  • Dr. Weidinger: Die chinesische Hausapotheke
  • Dr. Wühr, Dr. Nichterl:  Chinesische Medizin und Lebenskunst
  • Hemm, Noll: Die Organuhr

****************
Dieser Artikel wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und ersetzt keinen Arztbesuch. Die Umsetzung jeglicher Tipps liegt in der Eigenverantwortung der Leserinnen und Leser.

 

.

Das könnte dich auch interessieren