Sommerzeit – Zeit des Herzens und des Dünndarms

Der Schulschluss naht, die Ferien- und Urlaubszeit beginnt. Vielleicht hast auch Du das Glück, Zeit für Dich geschenkt zu bekommen. Was sagt die momentane Zeitqualität? Das erste Halbjahr ist um, und Du kannst diese Zeit für eine kleine Rück- und Vorausschau nutzen.

Zwischenbilanz: Rück- und Ausblick schaffen Klarheit und neue Freiräume

Warum soll ich mitten im Jahr reflektieren? Silvester kommt früh genug? Eine passende Antwort gibt Dir die TCM. Sommerzeit ist die Zeit des Herzens und des Dünndarms. Das Herz beherbergt den Shen, den Geist, der für Bewusst-Sein steht. Seine Emotion ist die Freude. Der Dünndarm steht für Klärung, fürs Aussortieren und Verdauen.

Nachdenken, Hineinspüren und ein bisschen mit dem Herzen Draufschauen, Klarheit finden, Prioritäten setzen und Schlussstriche ziehen. Auch die Worte bringen Klarheit. Ein gutes Gespräch mit einer vertrauten Person oder Journaling (Tagebuch schreiben) bringen wieder den viel zitierten Flow und die Lebensfreude in den Alltag. Lade sie bewusst ein!

Im Einklang mit der inneren Uhr leben und Lebensfreude bewahren

Auf der Organuhr finden wir die Zeiten, in denen Herz und Dünndarm ihre aktive Zeit haben.

Herz: 11 bis 13 Uhr

Mittagszeit ist Herz-Zeit. Eine leichte bekömmliche Mahlzeit stärkt Deine Mitte. Verbringe die Pausenzeit in einer kommunikativen Runde, so kann Dein Herz die Qualitäten von Lebensfreude, Herzlichkeit und Offenheit zum Ausdruck bringen.

Ein Mittagsschlaf ist gesund. Manchmal wird er sogar als „Herzschutz“ bezeichnet. Er sollte allerdings maximal 30 Minuten dauern, damit man nicht in die Tiefschlafphase eintaucht. Es gibt Studien, die besagen, dass ein regelmäßiger Mittagsschlaf das Risiko für Herzerkrankungen senken kann.

Dünndarm: 13 bis 15 Uhr

Dünndarm-Zeit. Am frühen Nachmittag sind wir meist weniger produktiv und leistungsfähig. Die Qualitäten des Dünndarms zeigen uns, was guttut: Reflektieren, was wir bereits erlebt und getan haben, Sortieren, was gut und was weniger nützlich ist, Verdauen.

12 Stunden vor bzw. nach der Dünndarmzeit, von 1-3 Uhr in der Nacht, ist die Leber in ihrem Maximum. Solltest Du also am frühen Nachmittag extrem müde sein, kann es auch am gestörten Qi-Fluss der Leber liegen. Bei derartigen Beschwerden hilft Dir sicher ein TCM-Arzt gerne weiter.

TCM Kräutermischung für mehr Gelassenheit und Erholung im Sommer

„Free and easy“ heißt die Weidinger Mischung Nr. 23. Sie ist eine Mischung, die Dir Gelassenheit und Entspannung schenkt. Sei es, damit der Urlaub schon entspannt beginnen kann, oder weil der Sommer und das Leben gerade herausfordernd sind. „Free and easy“ setzt bei Leber und Milz an. Die Leber ist oft angespannt durch ein Zuviel im Alltag. Darunter leidet leider dann unsere Mitte, weil der Kochtopf oft nicht gut gefüllt wird. Diese Kräutermischung hilft Dir, körperlich und geistig zu entspannen und so wieder leistungsfähiger zu werden.

Die Westend Apotheke wünscht Dir einen Sommer voller Gelassenheit und Klarheit!

Quellen:

  • Dr. Weidinger: Die chinesische Hausapotheke
  • Hemm, Noll: Die Organuhr

****************
Dieser Artikel wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und ersetzt keinen Arztbesuch. Die Umsetzung jeglicher Tipps liegt in der Eigenverantwortung der Leserinnen und Leser.

 

.

Das könnte dich auch interessieren