<<Zurück

Schöne Frau genießt den Spätsommer

Immunstark durch den Spätsommer und Herbst

Der Spätsommer zieht ins Land, und auch der Herbst ist in der Früh und am Abend schon spürbar. Magst du sie auch diese goldene Jahreszeit? Hast Du den Sommer über ausreichend Sonne, Erholung und schöne Erlebnisse tanken können, die Dich durch die kommende kühlere Zeit begleiten werden? Diese Erinnerungen sind eine gute Grundbasis für Dein Immunsystem. Es liebt gute Laune. 🙂

Für viele von uns ist der September auch eine Art Neubeginn, wenn ein neues Schuljahr startet. Und vielleicht bist Du selbst Lehrer oder Mama/Papa eines Schulkindes, Student, … Wichtig ist, dass Du nun wieder besonders gut für Dich und Dein Immunsystem sorgst, damit Du die nächsten Monate gestärkt verbringen kannst.
Was Du rundum alles für Dich tun kannst, das erfährst Du in diesem Blog-Artikel.

Spätsommer – Was sagt die TCM zur aktuellen Zeitqualität?

Wir befinden uns in der Zeit des Spätsommers und des Herbstes. D.h. die Elemente Erde und Metall sind vorrangig. Bei den Organkreisen gilt es, nun besonders die Mitte (Magen, Milz) zu stärken und danach folgt die Lungen-Zeit. Laut TCM-Kalender sind wir schon mitten im Herbst. Du kannst selber für Dich reinspüren, wo Du Dich persönlich schon befindest. Der Kalender darf ein Anhaltspunkt, kein Muss sein.
Der Spätsommer ist die fünfte Jahreszeit in der TCM. Sie bildet das Zentrum, das Einfluss auf alle anderen Elemente hat. So ist es ganzjährig gut, auf Deine Mitte zu achten. Vor allem in den Übergangstagen zwischen den Jahreszeiten, der Dojo-Zeit, sollte der Schwerpunkt auf dem Umsorgen der Mitte liegen.

5 Tipps aus der TCM

  • Mach Dir zum Frühstück eine gekochte Mahlzeit! Eine Suppe, eine Eierspeise mit gedünstetem Gemüse, einen Getreidebrei mit Früchten und Samen.
  • Stärke Deine Mitte! Nimm nur gut Verdauliches zu Dir auf allen Ebenen. Energiereiche Nahrung für Körper, Geist und Seele.
  • Stärke Deine Lunge! Atemübungen, Bewegung in der Natur und immer wieder bewusstes Weiten Deines Brustkorbes, indem Du Arme und Schultern nach hinten streckst, sind eine Wohltat für Dein Lungen-Qi.
  • Iss nicht zu spät zu Abend! Ideal ist, 4h vor dem Schlafengehen nichts mehr zu essen. Dann kann sich Dein Körper in der Nacht optimal erholen.
  • Achte auf ausreichend Schlaf! Geh am besten schon vor 23 Uhr ins Bett.

Aus westlicher Sicht sprechen wir Jetzt vom Immunsystem

Dieses ist dafür verantwortlich, das Du gesund bist. Es besteht aus unterschiedlichen Abwehrmechanismen, die dafür sorgen, dass in Deinem Körper schädliche Eindringlinge wie Bakterien, Viren, Gifte, … erkannt und unschädlich gemacht werden. Weiters ist es für die Erkennung und Entsorgung von schädlichen Zellen zuständig, die im Körper gebildet werden. Einen Teil Deines Immunsystems hast Du seit Deiner Geburt, er ist angeboren. Und dann gibt es noch den erworbenen Teil. Hierzu lernen bestimmte Zellen in Deinem Körper ständig dazu, welche Eindringlinge wie bekämpft werden können.
Deine Aufgabe ist es, Deinen Körper gut bei dieser steten Entwicklung zu unterstützen: u.a. mit einer für Dich gut verwertbaren Ernährung, ausreichend Schlaf, hochwertigen Mikronährstoffen und einer Prise Gelassenheit.

5 Westend-Tipps für Gesundes Immunsystem im Spätsommer

  • Die Klassiker. Die klassische Kombination für Minimalisten: Vitamin C, Vitamin D und Zink
  • Wärme von Innen. Koche Dir immer wieder eine Kraftsuppe! Sie wärmt nicht nur, sondern spendet auch Qi und Streicheleinheiten für Deine Mitte.
  • Sonnenhut-Kur. Nutze die Kraft aus dem Roten Sonnenhut! Eine 8-Wochen Kur mit Echinacea (als Tropfen, Saft oder Lutschpastillen) boostert Dein Immunsystem. Starte im September, dann bist für den grauen November gut gerüstet.
  • Power der Vitalpilze. Hol Dir die Hilfe der Heilpilze! Die TCM nutzt diese Pilzpower schon seit langem. Und auch bei uns halten diese Kraftpakete immer mehr Einzug: Cordyceps, Reishi, Shiitake und Co.
  • Pflanzliche Stimmungsaufheller. Halte Dein Stresslevel niedrig! Melisse und Passionsblume als Tee lassen Dich zur Ruhe kommen.

W9 „Jade-Windschutz“ – Die Mischung für den Herbstbeginn

Mit dieser Kräutermischung stärkt Du Dein Lungen- und Abwehr-Qi, auch Wei-Qi genannt. Nur drei Kräuter sind in dieser Mischung. Ein Kraut für die Milz, ein Kraut für Milz und Lunge (Astragalus, das Superkraut in der TCM zur Stärkung des Immunsystems) und ein Kraut, das den Wind vertreibt. Wind und Kälte bringen die Erreger in den Körper, sagt die chinesische Medizin. Daher ist es wichtig, dass Du die Eintrittspforten gut schützt. Wärme Füße und ein Schal am Hals sind Hilfe von außen, innerlich schließt die W9 die Eintrittspforten und hilft Dir, gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Einnahme-Tipp: Eine kurmäßige Einnahme von 4 Wochen wird von uns gerne empfohlen.

Willst Du wissen, wie Du Dir weitere Unterstützung aus der Natur holen kannst? Lies gerne diesen Artikel zur Kraft der Pflanzen aus aller Welt.

Verbringe einen goldenen Herbst mit ausreichend stärkender Zeit für Dich und Dein Immunsystem!
Herbstliche Grüße aus der Westend Apotheke! ♡♡♡

Quellen:

  • Weidinger: Die chinesische Hausapotheke
  • Weidinger: Das Wunder Immunsystem
  • Li, Lauer: Praxisbuch Energiemedizin

Dieser Artikel wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und ersetzt keinen Arztbesuch. Die Umsetzung jeglicher Tipps liegt in der Eigenverantwortung der Leserinnen und Leser.

Das könnte dich auch interessieren